Mein Instagram

Dienstag, 26. September 2017

Machs gut, Baustelle - hier ist sie: meine kleine feine Nagelecke!

Guten Tag ihr Süßen,

heute möchte ich ganz kurz und knackig die Ergebnisse meines Nagelecken-Umbaus präsentieren - tadaaaaa!

Am Ende unseres Flurs haben wir ein kleine Nische, in welche wir ursprünglich einen Arbeitsplatz für meinem Mann eingebaut hatten. Er sollte dort in Ruhe die Aufgaben für seine Ausbildung erledigen können. Die Nische war also zunächst vollgepflastert mit dem typischen Bürozeug. Einem Drucker, Stehsammlern, Schulbüchern, Laptop, Büromaterial usw...leider gibt es von diesem Zustand kein Vorherbild, da mir ja nicht klar war, in welche Richtung sich das Ganze mal entwickeln würde.

Jedenfalls habe ich anfangs mein Nagelzeug, welches zum Start noch bequem in zwei kleine Kartons passte, immer auf dem Küchentisch ausgebreitet und nach jeder Nagel-Action wieder fein säuberlich im Badezimmerschrank verstaut. Problem: irgendwann wurde der Platz im Bad zu knapp, da ja immer mehr dazu kam. An diesem Punkt war ich es dann auch irgendwie Leid, alles immer hin- und herschleppen zu müssen.

Da mein Mann ebenfalls lieber am Küchentisch seine Aufgaben macht, habe ich seinen eigentlichen Arbeitsplatz in der kleinen Flurnische irgendwann ganz dreist vereinnahmt 😋 Optisch bot sich zunächst ein chaotischer Anblick - eine Mischung aus Büro und Hobbyecke. Irgendwann gab mein Mann dann grünes Licht zur kompletten Übernahme der Ecke durch meine Accessoires, ein Guter 💕

Also habe ich ein paar neue Regalelemente gekauft, das System ausgebaut und alles so organisiert, dass die wichtigsten Dinge griffbereit sind. Die großen Geräte wie z.B. die UV-Lampe habe ich in den Tisch integriert, sodass ich immer genug Platz auf der Arbeitsfläche habe. UV-Gele und kleines Zubehör bewahre ich lichtgeschützt in der großen Schublade auf. Meine ganzen Nagellacke habe ich in Kisten einsortiert. Schlussendlich bin ich sehr zufrieden mit dem Gesamtergebnis, da es meinen Hobbybedürfnissen absolut gerecht wird.

Zwei Kleinigkeiten werde ich zeitnah noch anschaffen: einen Zellettenspender und eine Handyhalterung. Sobald meine Nailart-Skills auf einem salonfähigen Level sind, werde ich sicher das ein oder andere Video von meinen Werken machen - in der Hoffnung, dass es der großen weiten Welt auch gefällt 😊

Jetzt wo die Nagelecke fertig ist, kann ich endlich loslegen mit den wichtigen Sachen - nämlich euch ausführlich von meinen Produkterfahrungen berichten. Im nächsten Post gibt es dann auch endlich den Exkurs zum Thema UV-Gele, versprochen!

Bis dahin wünsche ich euch allen eine tolle und vor Allem stressfreie Woche.

Eure Julia 💋

aktuellster Beitrag

PinselRausch Creations - Mit einem Herz für Nagellacke handgefertigter Modeschmuck

Hallo ihr Lieben, lange lange ist es jetzt schon wieder her, dass ich hab von mir hören lassen. Auch auf meinem Instagram-Profil ist es...