Mein Instagram

Donnerstag, 14. September 2017

"Ich kann es nicht nicht mehr sehen!" oder auch: Wie die Idee entstand, mich selbst zu nageln...

Es war ein kalter Winterabend im Dezember 2016. Ich saß auf dem großen, leider falsch gelieferten Lümmelsofa in unserer neuen Wohnung und die letzten Wochen des vorangegangen Umzuges steckten mir noch in den Knochen. Meine Gedanken drehten sich um die letzten To-Do's des Einrichtens, eine leichte Panik aufgrund des bevorstehenden Weihnachtsfestes beschlich mich und egal wie sehr ich mich bemühte, ich steckte fest in einer dieser fiesen Gedankenspiralen.

Typisch für mich, ich denke ohnehin viel zu viel über alles Mögliche nach. Einmal einen Gedanken im Kopf, wird er bis ins kleinste bisschen seiner Materie auseinander genommen, jedes Pro und Kontra abgewägt, das winzigste Detail gegoogled bis ich eine endgültige Meinung zu einer Sache habe und eine Entscheidung treffen kann. Manche nennen das pedantisch, ich nenne es richtig! Diese Charaktereigenschaft hat mir doch schon viele Vorteile verschafft und mir geholfen, wichtige Entscheidungen richtig zu treffen. Allerdings hatte diese Eigenschaft auch zwei große Nachteile:

1. ich komme öfter um meinen Schlaf, da ich Dinge vor Allem beim Einschlafen gern "zerdenke"
und
2. ich war ein notorischer Nägelkauer.

Iiiih, bäh und pfui - auf jede nur erdenkliche Art und Weise!!!

Abgesehen davon, dass es kein schönes Bild abgibt, wenn Jemand wie ein Geisteskranker vor dir sitzt und die Fingerspitzen so derb wie nur möglich an die Zähne randrückt um auch nur an das letzte Eckchen Nagel und Nagelhaut zu kommen - auch das Ergebnis dieser recht unangenehmen Angewohnheit ist alles andere als ansehnlich.

Ich habe mich für meine Nägel immer geschämt, denn nicht nur sie waren ranzig, sondern auch die Haut drumherum. Ach, was hatte ich schon Anläufe gestartet diese Angewohnheit loszuwerden. Schön mit Nagellack zugeschmiert um mich vom Knubbern abzuhalten, nur um dann zwei Tage später unschöne Tip-Wear zu haben (wenn der Nagellack an den Nagelspitzen abplatzt/ sich abreibt), die mich noch mehr dazu brachte, an meinen Nägeln zu kauen...warum auch immer!

Selbst wenn ich es dann mal hinbekommen habe meine Finger nicht in den Mund zu stecken, hat mir das Karma einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die kleinen Fitzelchen von nachgewachsenen Millimetern Fingernagel sind entweder eingerissen oder gleich ganz abgebrochen 😤

In dieser Zeit erinnerte mich an meine Berufsschultage zurück und an zwei meiner Mitschülerinnen, mit denen ich nach der Schule immer in die Stadt fuhr. Die Beiden statteten dem örtlichen Jolifin-Store immer mal einen Besuch ab. Meistens stand ich wie ein lästiges Beiwerk am Eingang und echauffierte mich über diesen Tussi-Kram 😇 Ich selbst hatte schon zweimal den Versuch gewagt und mich in professionelle Nagelstudios für eine Gelmodellage begeben. Beide Male war ich mega unzufrieden mit den Ergebnissen, da diese alles andere als wie von mir gewünscht "natürlich" aussahen. Ich fühlte mich, als hätte mir Jemand kiloweise Kleber auf die Nägel geschmiert! Spätestens beim abendlichen Kontaktlinsen entfernen überkam mich dann auch noch ein dezenter Tobsuchtsanfall und die neue Modellage wurde ins Jenseits verbannt. Jedenfalls hatten meine beiden Mitschülerinnen immer schöne Nägel, welche sie sich selbst auf die Pfötchen gezimmert hatten.

Als absoluten Grobmotoriker würde ich mich jetzt nicht bezeichnen, aber für filigrane  Arbeiten fehlte mir dann doch meistens die Geduld.

Da saß ich also, auf dem großen Lümmelsofa, starrte meine abgefressenen Nägel an und dachte mir "Mhhhh, let's give it a try!" Ich erkundigte mich in der großen weiten Welt des Internets nach den besten Methoden für eine Naturnagelverstärkung und im Ergebnis tagelanger Foren-Forschung, Erfahrungsberichte und Empfehlungen (ich wägte auch hier mal wieder alle Pro's und Kontra's ab!!!), habe ich mich dann dazu durchgerungen, ein UV-Gel Starterset zu bestellen. Alles klar, Weihnachten stand vor der Tür und es sollte quasi das berühmte Geschenk von mir an mich sein. Wenns nicht läuft, gibts ja immernoch Ebay Kleinanzeigen & Co, wo ich es wieder loswerden kann.

Damals, an diesem kalten Winterabend, hätte ich nie gedacht, dass mich das Thema "Fingernägel und Nageldesign" mal so abholen würde. Was aus der Not heraus begann, ist mittlerweile ausgeufert und zu MEINEM Hobby geworden. Zugegeben - ich hatte sonst kein wirkliches Hobby. Ich sah immer nur, wie alle Anderen um mich herum nähten, fotografierten, Marmelade kochten, Bücher verschlagen und an ihren Autos schraubten. Ich hingegen saß immer da und wusste kaum was mit der wenigen für mich verbleibenden Zeit anzufangen. Doch jetzt habe ich genau DAS gefunden: Etwas für mich ganz alleine, was mir Spaß macht, mich tatsächlich entspannt und nach getaner Arbeit auch ein Ergebnis mit sich bringt.

Im Vergleich zu Anderen bin ich heute vielleicht noch eine blutige Anfängerin und ich habe in Sachen Technik usw...noch viel zu lernen. Aber die bisherigen Ergebnisse finde ich durchaus passabel und das macht mich doch irgendwie stolz. Frei nach dem Motto: "Seht euch nur mein Werk an!" 😄

Und genau darum soll es in meinem Blog gehen - mein Hobby - DAS NAGELN!

Was euch erwartet? Ganz einfach: Bilder höchster Nagelkunst *haha*, meine Erfahrungen im Bezug auf das ein oder andere Produkt und wenn ich zu gegebener Zeit soweit bin vielleicht auch mal ein Tutorial. Extrem wichtig: ich mache das Ganze unabhängig und ehrlich. Wenn ich aus meiner persönlichen Erfahrung ein Produkt schrottig finde, werde ich es mitteilen, ebenso wie wenn mich ein Produkt wirklich überzeugt. Ich bin in meiner Darstellung unabhängig, werde nicht gesponsert oder in anderer Art und Weise beeinflusst/ bestochen.

An manchen Tagen werden sich bestimmt auch mal "off-topic" Einträge hier einfinden. Denn ich bin ein echter Mensch, mit echten Gefühlen, den eben auch manchmal andere Dinge als nur Fingernägel bewegen 👽

In diesem Sinne wünsche ich euch Allen viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Verirren in meiner kleiner verrückten Nagelecke

Eure Julia 💋

aktuellster Beitrag

PinselRausch Creations - Mit einem Herz für Nagellacke handgefertigter Modeschmuck

Hallo ihr Lieben, lange lange ist es jetzt schon wieder her, dass ich hab von mir hören lassen. Auch auf meinem Instagram-Profil ist es...